Thursday, May 29, 2014

sewing: Maternity dress in turquoise and brown

Hallo Ihr Lieben, irgendwie komme ich gerade so selten zum Nähen. Deshalb hat es so lange gedauert, bis ich mein erstes selbst genähtes Umstandskleid fertig bekommen habe. Aber nun ist es soweit - tadaaa - ein Umstandskleid in türkis und braun! Damit mache ich gleich mal wieder bei RUMS mit (Rund ums Weib am Donnerstag).




Bei der Stoffwahl wollte ich unbedingt einen farbigen, gemusterten Stoff verwenden. Weil ich schon einige Umstands-Basics in schwarz habe, wollte ich mal was Auffälligeres für meine runde Zeit nähen. Da ich mich bekanntlich nicht so gerne bunt bzw. in gemustertes Gewand kleide, war diese Stoffwahl für mich schon sehr gewagt. Aber ich bin jetzt ganz zufrieden damit. Was meint Ihr? Zu bunt oder zu gemustert? Für die Muster-Junkies unter Euch sieht der Stoff sicher langweilig aus ;0)




Der Schnitt (Burda style Download-Schnitt 6/2010 Modell 132) gefällt mir sehr gut. Der schöne Ausschnitt, die kleinen Falten für die Brüste, die Raffung für den Babybauch, die hübschen kurzen Ärmel - ich finde, das macht ihn schön figurbetont und schmeichelnd.




Ein wenig musste ich schon kämpfen mit dem Schnitt bzw. der Anleitung. Aber nachdem ich die für mich zunächst unverständlichen Passagen kapiert hatte, war's eigentlich ganz einfach. Zum ersten Mal habe ich Ärmel eingehalten eingenäht - bei Jersey klappte das bei mir schon sehr gut.




Naja, ein bisschen abgeändert habe ich noch... Die wollen laut Anleitung doch glatt, dass man sich das Bändchen aus Jersey näht und es dann wendet!!! Da werd' ich ja grau, bevor ich das lange Ding gewendet bekomme, dachte ich, und hab anstatt dessen 'nen farblich passenden dicken Hutgummi verwendet. Auch diese komischen Garnschlaufen hab ich einfach durch kurze Jersey-Schlaufen ersetzt. Ohne wenden - man kann die Jersey-Streifen ja auch einfach so falten und bügeln, dass die Schnittkanten innen liegen und kurz absteppen.




Ach ja, und ne Zwillingsnadel hab ich auch nicht verwendet. Habe super schöne Elastik-Nutzstiche auf meiner Nähmaschine, die haben wunderbar funktioniert und sehen auch noch schön aus, wie ich finde.

Allerdings muss ich zugeben, dass ich was falsch gemacht habe. Note to myself: Steppnähte (z. B. an Ärmelsäumen, siehe Bild) immer schön mit der rechten Seite nach oben nähen, wenn man einen elastischen Steppstich verwendet! Der 3-fach-Steppstich sieht zwar schön aus, aber eben nur von einer Seite ;0) Zum Glück schaut kaum jemand so genau hin, also hab ich die Naht so gelassen ;0) Ist ja schließlich selbst genäht und erstes Kleid! Trennt Ihr so kleine Fauxpas wieder auf, weil Euch das keine Ruhe lassen würde, oder könnt Ihr auch einfach drüber hinweg sehen und Euch trotzdem über Euer Werk freuen, so wie ich?




Dear readers, recently, I didn't have much time to sew. So, it took me some time to finish my first handmade maternity dress. But today I am proudly presenting my turquoise and brown maternity dress! With this dress I am participating in RUMS again (all about the girls on Thursday - made BY yourself FOR yourself).

When choosing the jersey fabric for this project, I wanted something colourful and patterned. Because I already have some basic maternity wear in black, I wanted to sew something conspicuous for my baby bump. You might have noticed that I usually don't like wearing colorful and patterned clothes, so, choosing this fabric is quite daring for me. But finally, I am quite satisfied. What do you think? Is it too colorful? For the lovers of colorful patterns amongst you this fabric must look boring ;0)

The pattern I've picked is from Burda style (Burda style Download-Schnitt 6/2010 Modell 132) and I like it. I think, the neat V-neck, small pleats for the breasts, gathers for the baby bump, nice short sleeves - all that makes the dress figure-hugging and flattering.

Well, I was struggling with the pattern and the instructions a bit. But after I had understood the passages which at first were incomprehensible to me, it was quite easy.

And I've made some minor changes... The instruction suggests to sew the ribbon out of jersey and finally turn it over!!! This long ribbon - turning it over??? Well, I used a matching elastic cord instead. Also, I've replaced the thread loops suggested in the instructions with loops out of jersey fabric. Without turning them over - you can also fold and press the fabric strips so that you don't need to turn them over.

However, I've made a mistake. Note to myself: when stitching hems (e. g. on sleeves) always sew with the right side up when using an elastic straight stitch! The elastic straight stitch looks great, but just from one side ;0) Luckily, nearly anybody looks so closely ;0) And it is my first handmade dress, so I left the seam how it is. Do you undo such faux pas, because it would prey on your mind, or can you just overlook something like that and be happy with what you've created, like me?


18 comments:

  1. You look beautiful. What a great pattern and you made it so well. I wish you all the best for your pregnancy.
    Hugs Kay

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you so much dear Kay!
      Hugs,
      Marie-Christine

      Delete
  2. Ich finde dein Kleid toll und es steht dir sehr gut! Ein richtig schönes Bäuchlein hast du. Wann kommt das Kleine denn?
    Liebste Grüße Conni

    ReplyDelete
    Replies
    1. Herzlichen Dank, liebe Conni! Der Kleine kommt etwa Anfang September. Ein paar Monate habe ich also noch, in denen ich mir Umstandsmode nähen kann :0)
      Viele liebe Grüße,
      Marie-Christine

      Delete
  3. Wirklich sehr toll mit dem schönen Bauch !
    LG Ellen

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dankeschön! Freue mich sehr über Deinen Kommentar!
      Viele liebe Grüße,
      Marie-Christine

      Delete
  4. Ein sehr schönes Kleid! Wie lustig, dass es auch bei Dir ein Erstlingswerk ist - und dann auch noch mit Kugel!
    Toll! Alles Gute für die weitere Kugelzeit,
    viele Grüße
    von Kugelkollegin
    Mara Zeitspieler

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen lieben Dank, liebe Kugelkollegin, für Deinen Kommentar! Hihi, ja, durch das Internet lernt man doch immer wieder nette Leute in ähnlichen Lebenslagen kennen ;0)
      Dir auch alles Gute für Deine Schwangerschaft!
      Viele Grüße,
      Marie-Christine

      Delete
  5. Oh, das sieht toll aus. Ich möchte mir auch gerne für diesen Sommer noch ein Wickelkleid nähen, wo mein Bauch reinpasst.
    Liebe Grüße FadenFräulein

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke sehr! Oh ja, ein richtiger Wickelkleid-Schnitt liegt auch schon auf meinem Tisch, der darauf wartet, genäht zu werden. Das ist auch ein Umstandskleid von Burda.
      Na dann schon mal viel Spaß und Erfolg beim Nähen Deines Kleids!
      Viele liebe Grüße,
      Marie-Christine

      Delete
  6. Wow du schaust toll aus...

    Alles Gute für dich und deinen Knopf...

    LG Nunni

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment! Da freue ich mich, das ist ein schöner Trost, wenn man nicht mehr in die Klamotten passt ;0)
      Viele liebe Grüße,
      Marie-Christine

      Delete
  7. Hallo Marie.Christine,

    super dein neues Kleid, steht dir perfekt und ich gratulier dir mal ganz herzlich zu eurem Nachwuchs (hab ich ja noch gar nicht mitbekommen)

    Ich wünsch dir einen guten Start ins neue Wochenende

    LG Mela

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen lieben Dank, Mela! Dir auch ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße,
      Marie-Christine

      Delete
  8. Ein tolles Kleid und aufzutrennen gibt es da nichts. Das fällt außer dir wirklich keinem auf.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke sehr!!! Freut mich, dass Du das so siehst, jetzt bin ich beruhigt!
      Viele liebe Grüße,
      Marie-Christine

      Delete
  9. Um den Stoff bin ich auch schon oft drum rum geschlichen. Das Kleid ist toll geworden!
    Alles Gute für die restliche Schwangerschaft! :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Herzlichen Dank für Deinen Kommentar und Deine lieben Grüße! Na, vielleicht traust Du Dich demnächst auch ran an diesen Stoff - wäre schön zu sehen, was Du so draus machst!
      Viele liebe Grüße,
      Marie-Christine

      Delete